Desinfektionsmittel

Desinfektionsmittel sind Stoffe oder Stoffgemische zur Bekämpfung pathogener Mikroorganismen (meist als Keime bezeichnet) wie z.B. Bakterien, Viren, Pilze einschließlich ihrer Sporen. Sie töten, inaktivieren oder denaturieren die Mikroorganismen, so daß diese nicht mehr infizieren können. Deshalb müssen Desinfektionsmittel sehr reaktionsfreudig, z. B. durch Oxidation, Reduktion, sein. Sie reagieren meist mit dem Eiweiß der Mikroorganismen. Ihre Anwendung erfolgt zumeist auf der Oberfläche (Haut, Geräte, Räume, Textilien). Je nach Anforderung kommen verschiedene Wirkstofftypen zum Einsatz:

In der Regel wird mit Desinfektionsmitteln viel zu großzügig umgegangen. Meist genügt eine gründliche Reinigung mit einem Allzweckreiniger, um für ausreichende Hygiene zu sorgen. Die in vielen Reinigungsmitteln enthaltenen kationischen Tenside haben eine leicht desinfizierende Wirkung. Sollte man im Einzelfall nicht um eine Desinfektion herumkommen, so wird unter dem Aspekt der Umweltverträglichkeit Wasserstoffperoxid empfohlen. Bei der Anwendung zerfällt es in Sauerstoff und Wasser. Die Reinigungs-, Bleich- und Desinfektionswirkung erfolgt den Aktivsauerstoff. Zu beachten ist die stark bleichende Wirkung von Wasserstoffperoxid. Deshalb sollten bei der Anwendung immer Handschuhe getragen werden.