Beschichtete Pfannen/Backpapiere

Die im Haushalt meist gebräuchliche Beschichtung ist die nur wenige Hundertstel Millimeter starke Antihaftschicht aus Polytetraflourethylen (PTFE), bekannt unter dem Markennamen "teflon".

PTFE ist im Gebrauch umweltneutral, was allerdings nicht für die Herstellung und Entsorgung zutrifft. Es reagiert unter bestimmten Bedingungen zur aggressiven Flußsäure und trägt mit seinen Zerfallsprodukten zur Zerstörung der Ozonschicht bei. Sh. auch Goretex und Sympatex. Im Verdauungstrakt reizt PTFE die Magenschleimhaut.

Bei Gebrauch beschichteter Kochgegenstände ist die fettarme Speisezubereitung der einzige Rechtfertigungsgrund. Dieser sollte mit einer langlebigen Verwendungsdauer gekoppelt die ökologischen Nachteile wenigstens teilweise kompensieren.